AGB – Herzwert Tätowierungen

1. Herzwert Tätowierungen tätowiert ausschließlich Personen ab 18.

2. Herzwert Tätowierungen tätowiert keine Personen die
a) unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluß stehen.
b) blutverdünnende oder immunschwächenden Medikamente (u.a. Antibiotika)
eingenommen haben.
c) an einer Immunschwäche leiden und /oder Bluter sind.
d) schwanger sind oder
sich in der Stillzeit befinden.
e) sich in einer instabilen physischen / psychischen Verfassung befinden.
f) an ansteckenden Krankheiten leiden.
g) unhygienisch sind.
h) sexuelle, unfreundliche, und/ oder fremdenfeindliche Absichten haben.

3. Herzwert Tätowierungen behält sich vor Tätowierungen abzulehnen wenn,
a) die Motivwahl unmoralisch und / oder politisch nicht vertretbar ist.
b) die gewählte Körperstelle sich als ungeeignet, bedenklich und / oder verantwortungslos darstellen sollte.
c) aus individuellen, geschäftlichen und/ oder persönlichen Gründen kein professionelles Arbeitsverhältnis
entstehen kann.

4. Vor dem Stichtermin verpflichtet sich der Kunde seiner Informationspflicht nachzukommen, indem er eine
Einverständniserklärung wahrheitsgemäß unterschreibt. Alle persönlichen Daten werden vertraulich
behandelt und unterliegen dem Datenschutz.

5. Ein Tätowiervertrag kommt zustande, wenn der Kunde den Entwurf in Auftrag gibt und einen Termin
vereinbart, oder sich vormerken lässt. Die Beauftragung wird mit Eingehen einer Anzahlung bestätigt. Diese
erfolgt vor Entstehung des Entwurfes, am Tag der Beratung. In bar, in seltenen Fällen ist eine Überweisung
möglich. Die Anzahlung beträgt
a) mind. 50,00 Euro bei kleinen bis mittleren Motiven.
b) min. 100, 00 Euro bei Motiven, die nach mehreren Sitzungen abgeschlossen werden.
c) die Anzahlung wird bei Fertigstellung des Tattoos verrechnet.

6. Die geleistete Anzahlung verfällt in voller Höhe wenn,
a) der Kunde nicht zum Termin erscheint.
b) eine fristgerechte Absage entfällt (innerhalb von 3 Werktagen).
c) der Termin gemäß Abs. 2. und 3. nicht zustande kommen kann.
d) ein Entwurf gemacht worden ist, es aber aus jeglichen Gründen nicht tätowiert wird.
e) der Entwurf komplett abgeändert werden muss, so das ein neues Motiv entstehen muss, welches nicht
vereinbart war.
f) die Terminabsage – verschiebung durch Herzwert Tätowierungen nicht bestätigt worden ist.
g) der Kunde massiv zu spät kommt, so dass der Termin verschoben werden muss und somit ausfällt.

7. Die Anzahlung kann nur bei fristgerechter Absage in Form einer Gutschrift erstattet werden. Eine
Barauszahlung ist zu keinem Zeitpunkt möglich.

8. Eine Gutschrift kann nicht mehr ausgestellt werden, wenn seitens des Tätowierers Arbeit geleistet worden
ist. Diese Arbeit definiert sich wie folgt:
a) ein intensives Beratungsgespräch für welches der Kunde einen gesonderten Termin erhielt.
b) eine Zeichnung angefertigt worden ist.
c) mehrmalige Verschiebung von Terminen seitens des Kunden einen verbalen
Zeitaufwand erfordert hat.

9. Der Preis der Tätowierung ist abhängig von Größe, Dauer, Aufwand und Platzierung. Die Barzahlung des
Preises erfolgt unmittelbar nach der Sitzung in voller Höhe, ggf. gemäß 5 Abs. c)

10. Herzwert Tätowierungen behält sich vor Termine, ohne Angaben von Gründen, zu verschieben und/
oder abzusagen.
Wird der / die Termin/e seitens des Tätowierers ganz abgesagt, bekommt der Kunde die Anzahlung in voller
Höhe rückerstattet. Sofern ein Verfall der Anzahlung nicht durch 6 d) und e) zustande gekommen ist.

11. Nachstechtermine werden kostenfrei vergeben, sofern:
a) der Kunde innerhalb von 6 Monaten nach Fertigstellung der Tätowierung einen Termin vereinbart.
b) die erforderliche Nachbehandlung auf den Tätowierer zurück zu führen ist.
c) davon ausgeschlossen ist, dass der Kunde die Pflegeanleitung missachtet hat. Bei unsachgemäßer
Behandlung der Tätowierung ist das Nachstechen kostenpflichtig und wird Pauschal in Höhe von 50, 00
abgerechnet.
d) der Kunde den Termin wahr nimmt. Bei nicht fristgerechter Absage verfällt dieser Anspruch. Einmalige,
krankheitsbedingte Terminverschiebung sind telefonisch zu vereinbaren.
e) davon ausgeschlossen sind: Tätowierungen auf Händen, Fingern, Füßen, Cover ups. Es wird eine
Pauschale von 50,00 Euro erhoben.

12. Herzwert Tätowierungen übernimmt keine Haftung für:
a) Folgeproblemen, die auf falsche Pflege zurück zu führen sind.
b) bei Nichtgefallen der fertigen Tätowierung.
c) bei Rechtschreibfehlern im Motiv.
d) bei allergischen Reaktionen.
e) Vernarbungen.
d) unerlaubtes Kopieren der Designs durch Dritte im Internet.

13. Die Entwürfe für die Tätowierung bleiben Eigentum des jeweiligen Urhebers. Diese werden nicht
ausgehändigt. Es dürfen keine Fotos der Zeichnungen gemacht werden.

14. Herzwert Tätowierungen behält sich das Recht vor, Fotografien der fertig gestellten Tätowierung und/
oder Zeichnung in Printmedien und im Internet zu eigenen Werbezwecken zu veröffentlichen.

15. Herzwert Tätowierungen gestattet das Mitbringen Dritter Personen zum Stechtermin nur nach
Absprache.

16. Herzwert Tätowierungen bittet um pünktliche Wahrnehmung des Termins.
Das Zeitmanagement des Tätowierers wird massiv gestört wenn:
a) der Kunde überpünktlich erscheint.
D. h. mehr als 15 Min. vor dem Termin.
b) der Kunde unpünktlich kommt .
c) der Kunde seine Verspätung nicht mitteilt. Ggf. tritt Abs 6 g) ein.